Dozent*innen

Dr. Eckhard Braun

Seminare und Workshops

Donnerstag, 17.11.2022 von 17-21 Uhr / 25 €

Öffentliche Kunst- und Kulturförderung

Donnerstag, 24.11.2022 von 17-21 Uhr

Persönlichkeitsrecht, Bild- und Fotorechte

Donnerstag, 01.12.2022 von 17-21 Uhr

Schutz des Kunstschaffenden als Urheber

Donnerstag, 19.01.2023 von 17-21 Uhr

Vertragsrecht für Kunstschaffende

Vita

Dr. Eckhard Braun, geb. 1959, war nach seinem juristischen Staatsexamen (1985) als Geschäftsführer von Musikfestivals und Kultur- und Fördervereinen wie den Kasseler Musiktagen, den Arolser Barockfestspielen, dem Kultursommer in Nordhessen, dem Förderverein Pfingstberg in Potsdam tätig und übernahm von 1994 bis 2005 als Referent und Justiziar im Kulturdezernat der Stadt Leipzig die Aufgabe der juristischen Betreuung der städtischen Kulturbetriebe und der dem Dezernat zugehörigen Ämter sowie Aufgaben bei der strukturellen Transformation der Leipziger Kulturlandschaft.

Seit 1998 ist er Dozent für Kultur- und Medienrecht, Kulturpolitik, Kultur- und Changemanagement an mehreren deutschen Universitäten. Er wurde zum Thema „Prinzipien öffentlicher Kunstförderung in Deutschland“ promoviert. Seit 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz, Leiter der Förderprogramme des Landes Rheinland-Pfalz „Kultur im Wandel – Changemanagement in der Freien Szene Rheinland-Pfalz“ und „Digitaler Wandel im Kulturbetrieb“.

Eckhard Braun war im Ehrenamt langjähriger Vorstand und Leiter der Eifeler Musiktage (Rheinland-Pfalz) sowie Vorstand im Kammermusikverein Kassel und ist seit 2003 in der Kulturpolitischen Gesellschaft u.a. als Sprecher der Regionalgruppe Sachsen aktiv.