Seminare und Workshops

Kinder - Kunst - Karriere

Seminar mit Johanna Thompson und Ines Doleschal  

Beschreibung • Description

Trotz einer insgesamt positiven Entwicklung der Präsenz von Frauen im Kunstbetrieb haben es Künstlerinnen und insbesondere jene mit Kind(ern) im Kunstbetrieb immer noch schwer.   

Dass sich jede Mutterschaft in allen wirtschaftlichen Bereichen als massive Karrierebremse auswirkt, ist ein Gemeinplatz. In der Kunstwelt, die zunehmend über Beziehungen, Sichtbarkeit, Selbstdarstellung, „Coolness“ und auch Jugend funktioniert, ist es nicht anders: Die Künstlerin partizipiert nicht mehr an den Mechanismen und Strukturen, die für Erfolg und Marktwertsteigerung notwendig sind - sie wird „UNSICHTBAR“.

Das zeigt sich auch in der Praxis der altersbeschränkten Stipendien und der Residencies: Hier werden Künstlerinnen mit Kindern und/oder jenseits der 35 dahingehend benachteiligt, dass sie im Förderspektrum selten Berücksichtigung finden. Aufenthaltsstipendien fernab der familiären Basis sind nicht alltagstauglich für Frauen mit Kindern, zugleich aber resultiert der Verzicht in der Familienphase oft in einem eklatanten Bruch, wenn nicht gar einem Aus der Karriere. Gerade solche Stipendien aber generiert der „Markt“, die jene fördern, die flexibel, mobil, jung und (in der Mehrheit) männlich sind. 

Unser Workshop mit Kinderbetreuung (!) stellt zum einen internationale Fördermöglichkeiten vor, die eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Blick haben und sich direkt an Eltern richten bzw. ganz ohne Altersbeschränkung sind.

Zum anderen suchen wir den Austausch und die Auseinandersetzung mit Frauen und betroffenen Männern: Welche Erfahrungen gibt es, welche Wege können beschritten werden, um in diesem Feld mehr Bewusstsein zu schaffen?  

Zu diesem Gespräch im bbk-bildungswerk laden ein: 

  •  Johanna Thompson, Bildende Künstlerin (USA/Deutschland), Mutter eines Kindes  
  •  Ines Doleschal, Bildende Künstlerin (Deutschland), Mutter dreier Kinder