Seminare und Workshops

Sprechen über die eigene Kunst ... eine erlernbare Kunst!

Seminar mit Dr. Peter Funken  

Beschreibung • Description

Künstlerinnen und Künstler sollen sich immer wieder zu ihrer Kunst äußern – sie müssen erklären, wie ihre Werke zustande kommen, was sie bedeuten, in welchem ästhetischen, gesellschaftlichen oder kunstwissenschaftlichen Kontext sie zu begreifen sind. Gerade für die Produzenten von Kunst ist dies oft kompliziert, denn die eigene Arbeit entsteht zumeist in einem inneren Monolog, nicht aber in der öffentlichen Form von Gespräch oder Diskussion. Wichtig ist es für Künstler*innen also, in Dialog zu treten, in ein Gespräch, das die Fragenden (vielleicht sind dies potentielle Käufer) informiert, aufklärt und ihnen die richtige Antwort gibt.

In dem 6-stündigen Seminar sollen Hemmungen beim Sprechen über die eigene Kunst genommen werden und die Fähigkeit erlangt werden, präzise über die eigene Kunst und ihre Herstellung zu reden – dies in einer angemessenen und am besten kurzen Form. Dazu werden zu Beginn – nachdem wir über Schwierigkeiten gesprochen haben – kleine Übungen stattfinden, die Spaß machen und dabei zeigen, „wo der Schuh drückt“ und wie man sich und seine Kunst in ein gutes Licht stellt, ohne in Superlative zu verfallen. In weiteren Übungen erlernen die Teilnehmer*innen Grundlagen der Rhetorik kennen und sollen diese – soweit dies in der Kürze geht – unmittelbar umsetzen, indem sie beginnen, über ihre Kunst zu sprechen und dabei positive Erfahrungen sammeln.

Ein einstündiges Fachcoaching unter besonderer Berücksichtigung der Fragen der Teilnehmer*innen gibt den Teilnehmer*innen mehr Sicherheit und erörtert die Frage des Sprechens über die eigene Kunst in einem komplexeren Rahmen, der die gesamte künstlerische Arbeit betrifft.