27.09.2022 | Das bildungswerk stellt vor: Helene Bosecker

 

Helene Bosecker ist seit 2016 beim bildungswerk als Dozentin tätig.

Sie hat ihren Bacherlor of Arts in den Fächern Kunstwissenschaften und Philosphie an der Universität zu Bremen abgeschlossen. In dieser Zeit begannen die ersten Kollaborationen mit Künstler*innen und diversen staatlichen und privatwirtschaftlichen Institutionen. Seitdem ist Helene Bosecker als freie Kuratorin und Journalistin tätig. Während des Master of Arts an der Technischen Universität Berlin im Studiengang Kunstwissenschaften/Kunsttechnologie arbeitete sie vor allem im Kunstmarkt und nach dem Abschluss mehrere Jahre als Gallery Managerin. Im August 2019 gründete Helene Bosecker RAM – Rebel Art Management, das sich auf individuelles Künstler*innen-Management und internationales Projektmanagement konzentriert. 2022 gründete sie den roam Projektraum mit – mit Schwerpunkt auf osteuropäischem Künstleraustausch. Sie engagiert sich als Board-Mitglied bei TIAMSA (The International Art Market Studies Association) und unterstützt die freie Kunst- und Kulturszene.

Im bildungswerk bietet sie derzeit Kurse zum Thema „Projektmanagement“ und „Professionalisierung Künstler*innen-Studiomanagement“ an.