17.11.2022 | Das bildungswerk stellt vor: Moritz von Rappard

Moritz von Rappard hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Pädagogik an der Universität zu Köln studiert. Nach vielfältigsten Projekten als Kurator, Regisseur und Dramaturg sowie einer Zusatzqualifikation als Moderator und Mediator beschäftigt er sich seit 2015 intensiv mit Partizipation, Öffnung und Teilhabe in Kulturinstitutionen. So entstand etwa im Rahmen des von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien initiierten Kompetenzverbunds KIWit die kostenlos nutzbare g3-Methode für effektiveres Arbeiten in heterogenen Gruppen.

Er bietet im Rahmen des neuen Formats DIGITALER CAMPUS den Workshop "Kollegiale Beratung" an.

Außerdem ist Moritz von Rappard Moderator des aktuellen bildungswerk-Projekts „Künstlerische Praxis im Feld der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit – Ohne Wenn und Aber“.