Kontakt  –  Aktuelles  –   Drucken

Zurück zur Übersicht


Idee und Form - Stefan Riebel -


ZEIT
Mo, 21.01. und Di, 22.01.2019 jeweils von 11-16 Uhr                             Anmeldeschluss: Mi, 16.01.2019
ORT
bildungswerk des bbk berlin, Köthener Str. 44, 10963 Berlin                     (3. Etage, Fahrstuhl, bei "Seminarraum" klingeln)
KOSTEN
50 Euro
INFO


TEILNEHMERZAHL
0 / 10

Im Workshop geht es um die Darstellung eigener Arbeiten und geplanter Projekte. Ausgehend von einer ersten künstlerischen Idee werden zunächst Textbausteine formuliert, die anschließend mit Skizzen, Notationen und Bildern zu vollständigen Konzepten aufgebaut werden. Diese Konzepte können dann individuell weiterentwickelt werden, sodass sie sich in Anträge, Portfolios oder Webseiten einfügen oder umwandeln lassen.
Anliegen des Workshops ist es geeignete Darstellungen für konkrete Projekte zu finden, die der persönlichen Arbeitsweise entsprechen und diese ergänzen. An der Schnittstelle der Projektentwicklung, Dokumentation und Portfolioerstellung werden die eigenen Arbeiten in der Gruppe sowie in Einzelbesprechungen angesehen, diskutiert und konzeptionell erweitert.


Der Workshop findet an 2 Tagen mit 5 bis 10 Teilnehmenden statt:

  • Tag 1    Entwicklung eigener Konzepte
  • Tag 2    individuelle Konzept-, Portfolio-, Arbeitsbesprechungen 

Bitte eigene Computer, Skizzenbücher sowie Portfolios auf USB mitbringen.


Der Kurs findet ab 5 Anmeldungen statt.

 

Stefan Riebel ist Medien- und Konzeptkünstler und lebt und arbeitet in Berlin und Leipzig. Riebels künstlerische Tätigkeit ist ausschließlich seriell und den Bereichen Konzept- und Performancekunst zuzuordnen. Schwerpunkte bilden dabei die Setzungen von Informationen, Behauptungen und Beschreibungen sowie die Konstruktion sozialer und künstlerischer Räume sowie interaktiver Ereignisse. Seit 2013 ist Stefan Riebel künstlerischer Mitarbeiter für Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.


Dieses Angebot des bildungswerks wird mit Geldern des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.
Diese Zuschüsse sind die Basis für niedrige Teilnahmegebühren und  für die Dozentenhonorare.
Daher muss jede/r Teilnehmer*in vor Beginn der Veranstaltung einige
Angaben zur Person machen und mit Unterschrift bestätigen.
Zur Evaluierung des Weiterbildungsangebots wird außerdem ein Multiple-Choice-Test durchgeführt.
Ihre Daten unterliegen sämtlich dem Datenschutz und werden entpersonalisiert zur Erfüllung der
Evaluierungs- und Berichtspflichten an die dafür zuständige ESF-Verwaltung weitergeleitet.

  

bildungswerk des bbk berlin GmbH
Köthener Straße 44
10963 Berlin

Prof. Dr. Frieder Schnock – Geschäftsführung (Bildungsprogramme)
tel 030 230 899-10

Florian Schöttle – Geschäftsführung (Vermögensverwaltung)

Michael Nittel – Veranstaltungskonzeption
tel 030 230 899-49

Kerstin Karge – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-40

Lucy Teasdale – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-43

info@bbk-bildungswerk.de