Kontakt  –  Aktuelles  –   Drucken

Zurück zur Übersicht


Siebdruck Intensiv / Silk Screen Intense - Louise Drubigny -


ZEIT
Mo, 02.10. - Fr, 06.10.2017 jeweils von 10-16 Uhr                                   Anmeldeschluss: Mo, 25.09.2017                        
ORT
Kunstquartier Bethanien, Druckwerkstatt, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
KOSTEN
150 € (+ ca. 60 € Materialkosten)
INFO


TEILNEHMERZAHL
Nicht mehr verfügbar.
6 / 6

SIEBDRUCK INTENSIV mit LOUISE DRUBIGNY
(Workshop in dt./engl./französisch)

Screenprint is a fantastic tool to apply really precisely almost any liquid on any flat material: colour on paper, but also fat on glas, wax on beton, glasur on keramik, gold on fabric, marmelade on toasts, bacterias on paper…the material combination possibilities are almost endless.

Lets print !!!

Theorie:

• What can be printed on? What can be printed with? Understanding the large but specifics options in therm of surfaces and fluids.

• Presentation of a selection of artworks that had been using screen printing in an unusual way.

• Using screenprinting as a „transitional tool“ - Connecting screenprinting with some other technics (etching, casting, etc).

• Adapting the tool to the needs: the importance of the screen mesh, adapting the viscosity of the printed fluid.

Praxis:

Preparation of the file

Preparing the screen

• Testing material combinations surface/fluid

• Adapting the printing setting/ Adapting the file/ Adapting the mesh/ Adapting the fluid

Positioning the material for printing

Printing/ Realisation of specific and personal projects

Aim:

Thinking differently of the screeprinting tool. Giving the participants solid bases to be able to adapt the tool to their specific needs

Six participants needed – bring your fellow artist !

Der Siebdruck ist eine großartige Technik, um unterschiedliche Flüssigkeiten auf alle möglichen flachen Materialien zu übertragen: Nicht nur Farbe kann auf Papier übertragen werden, sondern auch Fett auf Glas, Wachs auf Beton, Glasur auf Keramik, Gold auf Stoff, Marmelade auf Toast, Bakterien auf Papier etc. Die Möglichkeiten des Siebdrucks sind fast unendlich.

Lasst uns Drucken !!!

Theorieteil:

• Was kann bedruckt werden? Mit was kann gedruckt werden? Das Verständnis der vielen Möglichkeiten mit deren Besonderheiten im Hinblick auf Oberflächen und Flüssigkeiten.
• Präsentation einer Auswahl von Kunstwerken, in dem der Siebdruck auf ungewöhnliche Weise eingesetzt wurde.

• Der Siebdruck als "Übergangs-Werkzeug"/ die Verbindung von Siebdruck mit anderen Techniken wie Ätzen, Gießen usw.

• Die Anpassung der Hilfsmittel an die Bedürfnisse der Materialien: die Bedeutung des Siebgewebes, die richtige Konsistenz der Druckflüssigkeit

 

Praxisteil: 

• Erstellen der Vorlagen
• Vorbereitung des Siebes (Entschichten, Beschichten, Belichten)
• Testen der unterschiedlichen Kombinationen von Oberfläche und Druckflüssigkeit
• Die richtigen Parameter für die Druckeinstellung, die Vorlage, das Siebnetz und die Flüssigkeit
• Positionierung und Installation des Materials für den Druck
• Druck/ Realisierung von eigenen Projekten

Ziel:
Den Siebdruck als Übertragungstechnik anders zu denken. Den Teilnehmer_Innen Grundlagen zu vermitteln, wie sie die Werkzeuge und Materialien des Siebdrucks je nach Bedürfnis unterschiedlich einsetzen können.

Der Kurs findet statt, wenn sich sechs Teilnehmer_innen anmelden !

CV :

Louise Drubigny is an artist, printmaker and lecturer, living and working in Berlin since 2008.

After graduating in Art in the ENSA-Bourges in France (DNSEP-2006), she focused on the screen-printing technic and started to print professionally for artists: painters, sculptors, performers, video artists, bending the technical possibilities of screen printing to serve the best the art project, always trying to combine screen printing with other technics (casting, etching, photography etc.) to extend the possibilities.

Her personal art practice is questioning the original and the copy, the fake, the double. In the last years, she has been mostly working in collaboration with other artists, making the together-work a central element of her research.

Since 2012 she is in charge of the textil-screen printing workshop at Kunsthochschule Weißensee.


Louise Drubigny ist Künstlerin, Grafikerin und Dozentin und lebt seit 2008 in Berlin.
Nach dem Studium der Bildenden Kunst an der ENSA-Bourges in Frankreich (DNSEP-2006), konzentrierte sie sich auf die Siebdrucktechnik und begann Aufträge für Maler, Bildhauer, Performer, Videokünstler usw. zu drucken. Dabei lotet sie immer wieder die Möglichkeiten der Technik so aus, dass sie dem jeweiligen Kunstwerk am besten dienen. Um die Siebdrucktechnik zu erweitern verbindet sie den Siebdruck häufig mit anderen Techniken (Gießen, Ätzen, Fotografie usw.).
In ihrer persönlichen Kunstpraxis hinterfragt sie Begrifflichkeiten wie Original, Kopie, Fälschung und Doppelung. In den letzten Jahren arbeitet sie vor Allem kollaborativ und stellt die künstlerische Zusammenarbeit in den Mittelpunkt ihrer Forschung.

Seit 2012 ist verantwortlich für die Textil-Siebdruckwerkstatt an der Kunsthochschule Weißensee.

 

  

bildungswerk des bbk berlin GmbH
Köthener Straße 44
10963 Berlin

Dr. Frieder Schnock – Geschäftsführung (Bildungsprogramme)
tel 030 230 899-10

Florian Schöttle – Geschäftsführung (Vermögensverwaltung)

Michael Nittel – Veranstaltungskonzeption
tel 030 230 899-49

Jole Wilcke – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-43

Kerstin Karge – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-40

info@bbk-bildungswerk.de