Kontakt  –  Aktuelles  –   Drucken

Zurück zur Übersicht


Full-HD-Art-Cam mit dem Raspberry Pi - Wolfgang Spahn


ZEIT
Fr, 17.02. und Sa, 18.02.2017 jeweils von 10-17 Uhr                             Anmeldeschluss: Di, 14.02.2017 / 15 Uhr
ORT
Atelier: Wolfgang Spahn, Gerichtstr. 12-13, Aufgang 5, 10435 Berlin
KOSTEN
70 € (+ ca. 25 € Materialkosten)
INFO

TEILNEHMERZAHL
0 / 6

Für viele künstlerische Projekte wäre es wichtig, eine eigene frei konfigurierbare und steuerbare Kamera zu haben. Natürlich soll sie klein sein sowie günstig und einfach zu verwenden. Und die Qualität sollte mindestens dem HD Standard entsprechen.
Mit dem Minicomputer Raspberry Pi ist dies leicht möglich – ein Kamera Modul ist alles was dafür gebraucht wird.

Das RaspiCam Modul ist eine seiner mächtigsten Erweiterungen für den Raspberry Pi. Sie ermöglicht es, Videos in HD Qualität aufzunehmen, Fotos zu machen oder auch dem Raspberry Pi als eine live Kamera zu verwenden. All das kann leicht getimed und gesteuert werden. So kann nicht nur die Bildästhetik mit Shutter, Blende und Effekten verändert und manipuliert werden, sondern auch quasi nebenbei zum Beispiel auch das „Kamerastativ“ oder was auch immer bewegt werden.

In dem zweitägigen Workshop werden die Grundlagen für die Verwendung und Steuerung der Raspberry Pi Kamera - besonders im Kunstkontext vermittelt. Als Beispiel werden wir damit eine Kamera bauen, programmieren (Python) und verschiedene Erweiterungen integrieren. Zudem werden wir zu Versuchszwecken ein Mikroskop und eine Infrarot-Kamera mit dem Raspberry Pi herstellen.

Bitte Laptop und Raspberry Pi mitbringen.

Der Kurs findet ab 5 Anmeldungen statt.

Dieses Angebot des Bildungswerks wird mit Geldern des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.
Diese Zuschüsse sind die Basis für niedrige Teilnahmegebühren und  für die Dozentenhonorare.
Daher muss jede/r Teilnehmer/in vor Beginn der Veranstaltung einige
Angaben zur Person
machen und mit Unterschrift bestätigen.
Ihre Daten unterliegen sämtlich dem Datenschutz und werden entpersonalisiert zur Erfüllung der
Evaluierungs- und Berichtspflichten an die dafür zuständige ESF-Verwaltung weitergeleitet.

  

bildungswerk des bbk berlin GmbH
Köthener Straße 44
10963 Berlin

Dr. Frieder Schnock – Geschäftsführung (Bildungsprogramme)
tel 030 230 899-10

Florian Schöttle – Geschäftsführung (Vermögensverwaltung)

Michael Nittel – Veranstaltungskonzeption
tel 030 230 899-49

Jole Wilcke – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-43

Kerstin Karge – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-40

info@bbk-bildungswerk.de