Kontakt  –  Aktuelles  –   Drucken

Identität | Selbstdarstellung | Kontext
Identity | Self-Presentation | Context

Bevor eine künstlerische Arbeit in die Öffentlichkeit gebracht wird, sollte die eigene Position genau analysiert und reflektiert werden.
Der persönliche Zugriff sollte in jeder Darstellungsform, sei es Bild, Skulptur oder Installation deutlich und klar sichtbar sein. Über diesen Prozess der Selbstwahrnehmung, der sich in der Konstitution eines Werkes immer wieder ergibt, entwickelt sich die individuelle künstlerische Position, die sich im Wettbewerb behaupten muss.

Zur Konstitution gehört auch die Kontextualisierung des eigenen Werkes. Das meint die Einbindung der eigenen Arbeit in das aktuelle Kunstgeschehen und dessen konkrete Beobachtung, sich also alle Bedingungen, innerhalb derer die eigene Kunst gezeigt wird, bewusst zu machen. Denn das Wissen um die Außenwahrnehmung erweitert die Innenwahrnehmung und stärkt die eigene Identität.

Gerade wenn sich selbstgesetzte Ziele ändern, sind die vorher genannten Aspekte sehr hilfreiche Instrumente, um die eigene künstlerische Arbeit weiter zu entwickeln und zum Erfolg zu führen.

 

Before putting work into the public domain, artists need to analyze and reflect carefully on their artistic position. This should be clearly evident in any exhibited art work, whatever the discipline. It is this process of self-awareness that allows the individual artistic position to develop and hold its ground in the competition.

A second factor is contextualization. Artists must keep up-to-date with what is happening in the art world and be able to situate their work within it, in other words they should be aware of the conditions under which they are exhibiting. Understanding how the work is perceived by the outside world broadens the artist's own understanding of it and strengthens the artistic identity.

Precisely when self-defined objectives need to change, these two points will help to develop the artistic practice further and lead towards success.


Unser Programm | Our program

  

bildungswerk des bbk berlin GmbH
Köthener Straße 44
10963 Berlin

Dr. Frieder Schnock – Geschäftsführung (Bildungsprogramme)
tel 030 230 899-10

Florian Schöttle – Geschäftsführung (Vermögensverwaltung)

Michael Nittel – Veranstaltungskonzeption
tel 030 230 899-49

Jole Wilcke – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-43

Kerstin Karge – Veranstaltungsorganisation
tel 030 230 899-40

info@bbk-bildungswerk.de